Inhaltliche Zielsetzung

Unsere Jugendeinrichtungen sind professionell geführte Einrichtungen, die unseren Jugendlichen zahlreiche Möglichkeiten einer konstruktiven Freizeitgestaltung bieten. Auch aktive Identitätsentwicklung und konstruktive, soziale Kontakte mit Gleichaltrigen werden den jungen Menschen ermöglicht.

MobileJULEI und alle tollen MitarbeiterInnen sind Menschen, die in der offenen Jugendarbeit tätig sind, mit und für junge Menschen arbeiten und fachlich fundierte Methoden aus dem sozialen und kulturellen Arbeitsbereich, sowie dem Bildungsarbeitsbereich zur Zielerreichung benutzen.

JugendarbeiterInnen leisten intensive Beziehungsarbeit und sind für die jungen Menschen kompetente AnsprechpartnerInnen und Vorbilder.
Sie begegnen den Jugendlichen in deren Lebenswelten und holen sie dort ab, wo sie gerade im Leben stehen.
Daher kennen die BetreuerInnen die Bedürfnisse der Jugendlichen und können als VermittlerInnen zwischen den jungen Menschen und ihrer Umwelt aktiv werden.  Sie setzen sich auch für die speziellen Bedürfnisse der von ihnen betreuten Jugendlichen ein und unterstützen diese in jeglicher Hinsicht. 

 

INHALTLICHE ZIELSETZUNG:

 

  • Offen für die Jugend“

  • Förderung sozialer Kompetenzen

  • Eigenständigkeit, Eigenverantwortung und Partizipation

  • Geschlechtssensibler Ansatz

  • Beratung im Jugendzentrum

  • Freiwilligkeit

  • Anonymität, Verschwiegenheit

  • Prävention und suchtpräventive Aspekte 

 

 

Was bedeutet MobileJULEI bzw. offene Jugendarbeit

 

Offene Jugendarbeit bewegt sich mit ihren Angeboten zwischen sozialer und kultureller Arbeit, Bildungsarbeit, sowie der Gesundheitsförderung und ist ein bedeutsamer Sozialisationsort für junge Menschen in Österreich. Sie ist als professionelles, pädgogoisches Handlungsfeld inzwischen in allen österreichischen Bundesländern gut etabliert. Die Jugendarbeit ist ein unverzichtbarer Teil zeitgemäßer kommunaler und regionaler Jugendpolitik. Offene Kinder,- und Jugendarbeit schafft Angebote frei von Konsumzwängen und kommerziellen Zielen. 

 

Die Hauptzielgruppe sind Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren. Als erweiterte Zielgruppe werden junge Menschen bis 26 bzw. bis 30 Jahren erreicht.  Eine gewisse Anzahl an Angeboten richtet sich bedarfsorientiert auch an Kinder von 6 – 12 Jahren. 

In Bezug auf ihre Zielgruppen ist die offene Jugendarbeit offen für Menschen, Gruppen, Szenen und Kulturen. Sie setzt sich mit jungen Menschen auseinander, nimmt sie ernst und arbeitet unparteilich für sie, unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion, Bildung, sozialer Schicht und Herkunft. 

 

Durch diese grundsätzliche Offenheit erreicht die offene Jugendarbeit auch eine Vielzahl an jungen Menschen, die sozialen und strukturellen Benachteiligungen ausgesetzt sind. Daraus ergeben sich zahlreiche Anknüpfungspunkte in Anlehnung an politische Herausforderungen. 

 

Offene Kinder,- und Jugendarbeit findet in Jugendzentren, Jugendtreffs, Jugendcafés und anderen Einrichtungen statt.
Aber auch im öffentlichen Raum wie z.B.: in Parkanlagen, an Bahnhöfen oder öffentlichen Plätzen sind die BetreuerInnen im Einsatz.(mobile/aufsuchende Jugendarbeit) 


Die Zuständigkeit für die offene Kinder,- und Jugendarbeit liegt bei den Bundesländern und den Standortgemeinden, die die Einrichtungen und Angebote gemeinsam finanzieren.

Kontakt

Sascha Reischl

Mobil 0660 8134583

info@zukunft-jugend.com

Aktuelles

Jugendzentrumsbetrieb 

 

Montag    

16:00-21:00 JUMP      INES, ROMAN

08:00-24:00 Conti WST          CREW

 

Dienstag  

08:00-24:00 Conti WST         CREW

 

Mittwoch    

08:00-24:00 Conti WST          CREW

 

Donnerstag

18:00-21:00 Uhr JUMP               ULI

08:00-24:00 Cont WST           CREW

 

Freitag  

15:00-19:00 Uhr JUMP        SASCHA 

08:00-24:00 Conti WST          CREW

 

Sasmstag

08:00-14:00 KPC                SASCHA

Müllparty 2017

 

Nächsten Projkete:

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zukunft Jugend